Bailongo

Tango in München mit Theresa

  



Bailongo im Giesinger Bahnhof

Dienstag, 30. Juli


vorher "Tango des Abends" mit

Aureliano und Theresa


  


 

Die gemütliche Milonga mit der guten Ronda und der besonderen traditionellen Musik.
DJs Theresa und Rupert. 

 

Vor der Milonga: Präsentation "Tango des Abends:
Musik - Text - Kontext"
mit Aureliano und Theresa.

Diesmal: "Moneda de cobre" von Horacio Sanguinetti und Carlos Viván in zwei Versionen: Ricardo Tanturi mit Alberto Castillo und Lucio Demare mit Raúö Berón. In diesem Tango von Juan Carlos Cobián und Enrique Cadícamo.

 

20:00-20:30 Tango des Abends

20:30 bis die letzten müde werden: Tanzen zu traditioneller Tango-Musik, aufgelegt von Theresa und  Rupert.
Eintritt: 10 Euro, bei Bedarf weniger, ein Hinweis genügt.
Für die Musik-Präsentation (und die Mietkosten für den Beamer) freuen wir uns über einen freiwilligen Beitrag.

 

Kulturzentrum Giesinger Bahnhof
Giesinger Bahnhofsplatz 1, 81539 München



Dokumentarfilm "Son y tango"

von Leonel Capitano und Juan Pablo Tebbita


am Freitag, den 13. September

im Giesinger Bahnhof


https://fa32a96e8b.cbaul-cdnwnd.com/19716e9ac4352952596de0784accfcd7/200000055-55c8d55c8e/0DCCD8EF-EC1B-447E-B492-461EC66648BA.webp?ph=fa32a96e8b

Der Sänger und Musiker Leonel Capitano kommt im September nach München, und ich habe ihn eingeladen, seinen Dokumentarfilm "Son Tango" im Giesinger Bahnhof zu zeigen.

Eine Beschreibung des argentinisch-kubanischen Films (in Spanisch), Referenzen und den Trailer findet ihr hier: https://leonel-capitano-tango.webnode.page/son-tango/


Programm:

Freitag, 13. September

18:30 - 19:45

Vorführung des Films "Son Tango – entre el sueño y la vigilia" von Leonel Capitano und Juan Pable Tebbita, mit deutschen oder englischen Untertiteln

19:45 – ca. 20:30

Gespräch mit Leonel Capitano und eine kleine Musikeinlage.

Eintritt: 10 Euro
Kulturzentrum Giesinger Bahnhof,
Giesinger Bahnhofsplatz 1, 81539 München


Anschließend spielt Leonel im Lo de Laura zum Tanz auf, man kann in wenigen Minuten mit der U-Bahn dorthin fahren.

Michael Lavocah im Bailongo

Dienstag 22. Oktober


Seminar über Osvaldo Fresedo


No hay
                  ninguna descripción de la foto disponible.


Michael Lavocah
aus Norwich/UK ist Autor von Tango-Büchern und ein begnadeter Kommunikator über Tango-Musik. In seinen exzellent präsentierten Seminaren nimmt er die Tänzer mit auf eine packende Reise durch die Musikstile, ihre Protagonisten und ihren historischen Kontext. Während der Pandemie veranstaltete er zusammen mit Dag Stenvoll online die wöchentliche Serie "Tango by year", die Kult-Status hatte mit 200 und mehr Beteiligten aus aller Welt; für mich das beste Event in dieser Zeit, das bei vielen Menschen ein tieferes Verständnis für die Musik bewirkt hat.


Am 22. Oktober ist Michael Lavocah in München, und wir ziehen Bailongo um eine Woche vor, damit er bei uns ein Seminar halten und auflegen kann.

 

Thema des Seminars: Osvaldo Fresedo - Tango's Master of Romance.
Michael kündigt es so an:

"In this talk we present the extraordinary life and career of Osvaldo Fresedo - the longest recording career of any tango musician. But what is romance, anyway? With each shift in his style, Fresedo gives a different answer, with a different balance between rhythm and melody. We’ll learn about these different styles and about Fresedo’s unique and subtle sense of phrase which does so much to make him tango’s master of romance."

Das Seminar ist in Englisch, Michael versteht aber auch Deutsch, und bei Bedarf kann übersetzt werden.

 

Das Programm des Abends:

19:15-20:45 Seminar über Osvaldo Fresedo

ab 21:00, open end: Tanzen zur Musik von DJ Michael Lavocah

Eintritt: Seminar 28 Euro, Seminar mit Milonga 35 Euro, nur Milonga 10 Euro
(Ermäßigung möglich, ein Hinweis genügt)

Kulturzentrum Giesinger Bahnhof, Giesinger Bahnhofsplatz 1, 81539 München.

  

Seminar "Rhythmen im Tango"

in Freiburg, 29.-30. November





Am Samstag, den 30. November, gebe ich in Freiburg das zweiteilige Seminar "Rhythmen im Tango" und lege am Abend vorher auf.

Hier ist die Info:

SeminarMilonga

Tanda-Besprechungen
in Tangodanza


Ausgabe 4.2023 (Nr.96)

In der neuen Tangodanza ist wieder eine Tanda-Besprechung von mir. Rhythmisch, verspielt, mit "Mugre" und Ausgelassenheit in der Spielweise.


Edgardo Donato 1933-1939 - Instrumental und mit Gesang
1. Qué hacés, qué hacés
mit Félix Gutiérrez und Chor (José Di Clemente und Jesús Fernández Blanco), 1933

2. Tierrita (Agustín Bardi), 1934

3. Pasión criolla (Salvador Grupillo), 1939

4. Gato, mit Horacio Lagos und Chor (Edgardo Donato und Homero Manzi), 1937